Damit Sie unsere Internetseite optimal nutzen können, setzen wir nur technisch notwendige Cookies (kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner ablegt werden). Wir sammeln keine Daten zur statistischen Auswertung. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Medienpädagogische Projekte

Als langjähriger Partner der Jugendarbeit bietet medien.rlp – Institut für Medien und Pädagogik e.V. verschiedenste medienpraktische Formate, Fortbildungen und Projeke für die medienpädagogische Arbeit mit Kindern und Jugendlichen an. Neben den video/film tagen mit filmcamp und screening, dem Computernetzwerk lokal-global, der Kinderfilmtour Popcorn im Maisfeld und der Internetseite www.jugend.rlp.de führt medien.rlp auch individuell ein- oder mehrtägige medienpädagogische Workshops und Fortbildungen mit Kooperationspartner:innen vor Ort oder online durch.

Auch im Medienladen Koblenz finden Sie Beratung und Unterstützung, wenn Sie an medienpädagogischen Projekten und Fortbildungen interessiert sind. Interessent:innen aus dem nördlichen Rheinland-Pfalz können diese mit den medienpädagogischen Mitarbeiter:innen des Medienladens Projekte planen und in Kooperation durchführen. Wenn Sie Interesse an einer Zusammenarbeit haben, sprechen Sie die Mitarbeiter:innen des Medienladen Koblenz an oder informieren Sie sich über die verschiedenen Projekte im Internet auf medien.rlp.de.

Neben der Mitarbeit an einem Projekt besteht die Möglichkeit, Sie mit Technik zu unterstützen. Die Technik kann von allen Einrichtungen der Jugendarbeit in Rheinland-Pfalz projektorientiert im Rahmen einer medienpädagogischen Kooperation kostenlos ausgeliehen werden. Voraussetzung ist einerseits die vorangegangene Teilnahme eines oder mehrerer Projektmitarbeiter:innen an einem Projekt in Kooperation mit unseren Mitarbeiter:innen bzw. an einer Schulung, die medien.rlp – Institut für Medien und Pädagogik e.V. anbietet, andererseits die Abstimmung über inhaltliche und pädagogische Parameter des Projektes, für das die Geräte ausgeliehen werden. Die Dauer der Ausleihe kann im Einzelnen abgesprochen werden (i.d.R. ein bis zwei Wochen). Die Übergabe der Geräte erfolgt prinzipiell persönlich in der Geschäftsstelle.